Hier können Sie die Antworten häufig gestellter Fragen zu unseren Produkten finden.

  • Pflaster

    1. Beinhalten die Pflaster Latex/ natürliches Gummi?
      Unsere Pflaster sind komplett frei von Latex/ natürlichem Gummi. Allerdings sind die Papierumhüllungen der Pflaster mit latexbasiertem Klebstoff zusammengeklebt. Komplett frei von Latex/ natürlichem Gummi sind folgende Produkte: Längenpflaster, Blasenpflaster, sterile Kompresse, elastische Bandagen und Wundreiniger.
    2. Sind die Pflaster auf Kontaktallergien getestet?
      Pflaster sind als medizinische Produkte definiert und unterliegen daher speziellen EU Regulierungen. Alle Produkte welche am Markt eingeführt werden, müssen sich diversen Tests unterziehen, um beweisen zu können, dass sie für den Gebrauch auf der Haut sicher und zulässig sind. Wenn sie diesen Anforderungen entsprechen, können sie als „hypoallergen“ gekennzeichnet werden. Allerdings, garantiert dies nicht, dass nicht eine kleine Anzahl an Menschen bei der Verwendung von Pflastern an einer Hautirritation leiden könnte, ähnlich wie manche Menschen auf gewisse Lebensmittel allergisch reagieren. Hautirritationen sind manchmal rein mechanischer Natur, auftretend wenn das Pflaster von der Haut gezogen wird und dabei die oberste Hautschicht mitzieht.
    3. Beinhalten die Pflaster Kolophonium?
      Salvequick Pflastern wird keine Substanz, welche Kolophonium beinhaltet, beigefügt. Allerdings kommt Kolophonium auf natürliche Art in Papier, so auch in ganz kleinen Mengen in den Papierumhüllungen der Pflaster, vor.
    4. Wie können die Plastik-Pflaster atmen?
      Alle Salvequick Pflaster sind atmungsaktiv, schützen aber gleichzeitig die Wunde vor externen Einflüssen.
      Die Pflaster aus Polyurethan (Aqua Block und Kinderpflaster) ermöglichen der Haut zu atmen, indem Wasserdampf freigelassen wird während die Wunde gleichzeitig vor Wasser und Schmutz geschützt wird. Die Pflaster funktionieren ähnlich wie fortgeschrittene Funktionskleidung und Regenjacken.
      Andere Plastikpflaster (Aqua Resist) sind mit sehr kleinen Löchern perforiert, um die Haut von Wasserdampf zu befreien und wehren dennoch Wasser und Feuchtigkeit von außen ab.
    5. Woraus besteht ein Pflaster?
      Generell besteht ein Pflaster aus einem Pflasterfilm beschichtet mit einer gleichmäßigen Schicht Klebstoff und einem, auf dem Plastikfilm zentriertem, absorbierendem Wundkissen. Die mit Klebstoff beschichtete Oberfläche ist mit einer schützenden Lage Papier/ Plastik überzogen. Die meisten Pflaster sind in einer schützenden und versiegelten Papierumhüllung.
    6. Wie funktionieren Salvequick Blasenpflaster (mit Hydrokolloid)?
      Salvequick Blasenpflaster fungieren als zweite Haut, welche sofort zu einer Entlastung von Druck und Reibung führen. Die Blasenpflaster sind aus Hydrokolloid, einem selbstklebenden Material, welches Flüssigkeit von der Haut absorbiert und eine Polsterschicht über die Blase formt. Das Hydrokolloid trägt zur Erhaltung der optimalen Feuchtigkeit bei und regt den Heilungsprozess an. Dies ermöglicht eine schnellere Heilung der Wunde, ohne Bildung einer Kruste und reduziert daher das Risiko einer Vernarbung.